Wir haben unseren Firmennamen geändert, aus ImmoFirm AG wird Assetras AG. Hier wird demnächst eine überarbeitete Webseite aufgeschaltet.

Typen und Kaufentscheidungsfaktoren von Gewerbeimmobilien

veröffentlicht am 31.01.2017 | Jérôme Andermatt

Auf dem Markt existieren unterschiedliche Typen von Gewerbeimmobilien. Ob ein Bürogebäude, eine Fabrikationsstätte oder eine Lagerhalle verkauft wird, wichtige Faktoren haben Einfluss auf die Kaufentscheidung eines potenziellen Käufers. Welche Typen von Gewerbeimmobilien existieren und was können zentrale Faktoren für einen Käufer sein?

Typen von Gewerbeimmobilien

Es existieren viele verschiedene Typen von Gewerbeimmobilien. Eine Gewerbeimmobilie kann als Produktions-, Handels-, Büro- oder Logistikstandort dienen. Unter diese Arten fallen beispielsweise Kühlhallen, Einkaufzentren, Bürogebäude oder Lagerhallen. Die Gewerbeliegenschaft kann aber auch für Freizeitaktivitäten wie z.B. als Fitnesscenter oder Schwimmbad genutzt werden oder aber als Spezialimmobilie, was beispielsweise eine Tankstelle oder ein Bahnhofsgebäude sein kann.

Jede Immobilie ist entsprechend auf ihre Nutzung bzw. auf ein entsprechendes Gewerbe ausgerichtet und deckt ein oder mehrere Bedürfnisse ab. Gerade die aktuelle Nutzung wie auch mögliche weitere Nutzungsarten des Objektes rufen bei einem Verkauf wichtige Immobilienfaktoren hervor, welche ein potenzieller Käufer mit seinen Vorstellungen abgleicht, um einen Kaufentscheid fällen zu können.

Entscheidungsfaktoren beim Kauf

Bei den unterschiedlichen Gewerbeimmobilien sind ebenso unterschiedliche Faktoren entscheidend, die entweder für oder gegen einen Erwerb des Objektes sprechen. Nachfolgend eine Auswahl wichtiger Faktoren von Gewerbeimmobilien, welche bei einem Kaufvorhaben für viele Käufer respektive Investoren von Relevanz sind:

Bauzustand
Der Zustand einer Gewerbeimmobilie stellt ein Allgemeinfaktor dar, welcher für alle Käufer bedeutend ist. Wird die Gewerbeimmobilie aufgrund der aktuellen Nutzung wie bis anhin verwendet, ist ein guter baulicher Zustand äusserst wichtig. Besteht ein Renovations- bzw. Sanierungsstau, hat dies massgeblichen Einfluss auf den Verkaufspreis, sofern nicht beabsichtigt wird, die Liegenschaft bzw. das Grundstück für andere Nutzungsmöglichkeiten zu verwenden und die Immobilie entsprechend zu einem tieferen Preis verkauft wird.

contentpicture

Raumaufteilung
Verfügt die Gewerbeimmobilie über eine flexible Raumaufteilung ist sie für einen grösseren Käuferkreis interessant, als wenn die Flächen keine weitere räumliche Trennung zulassen. Gerade für Investoren ist eine flexible Struktur ein wichtiger Faktor, da bei einer allfälligen Wiedervermietung der Mieterkreis für verschiedenste Arten des Gewerbes gross bleiben soll. Auch für Selbstnutzer ist die Raumaufteilung von Relevanz. Ob grössere oder kleinere Umbauarbeiten für den Einzug realisiert werden müssen ist ein wichtiger Faktor, da einerseits die Kosten für den Erwerber höher oder tiefer sind und andererseits der Verkaufspreis aus Sicht des Verkäufers höher oder tiefer ausfallen kann.

Lage / Region
Die Lage ist hinsichtlich der Nutzung der Gewerbeimmobilie wichtig. Bei einem Logistikcenter wird ein Käufer darauf achten, dass die Erschliessung des Grundstückes optimal gewährleistet ist. Naher Autobahn- und öffentlicher Verkehrsanschluss sowie gute Erreichbarkeit in die für das Logistikunternehmen wichtigen Ortschaften sind Faktoren, welche überprüft werden. Ein Investor, welcher eine Gewerbeimmobilie für Renditezwecke kaufen möchte, achtet beispielsweise auf die nähere Umgebung und auf allfälliges Potenzial einer Wertsteigerung des Grundstückes durch eine positive Entwicklung der Region. Gewerbeimmobilien in aufstrebenden Agglomerationen können die Lage zukünftig noch attraktiver machen und potenzielle Mieter anziehen.

Potenzial
Das Potenzial des Grundstückes kann ein ausschlaggebender Faktor für einen Kauf darstellen. Verfügt das Grundstück nach wie vor über nicht beanspruchte Baulandreserven oder das Gebäude über Aufstockungspotenzial, ist dies einerseits für viele potenzielle Käufer von grossem Interesse und andererseits auch ein Werttreiber, welcher im Idealfall einen höheren Verkaufspreis der Immobilie zulässt.

Die Aufzählung ist nicht abschliessend, zeigt jedoch deutlich auf, dass je nach Nutzungsart unterschiedliche und mehrere Faktoren relevant sind. Je nachdem, ob die Immobilie zu Selbstzwecken oder als Renditeobjekt erworben wird, gewichtet der Käufer die Faktoren nach seinen Vorstellungen und Prioritäten, um eine Entscheidung für oder gegen einen Kauf zu fällen.

Haben Sie aktuell Verkaufsgedanken und möchten Ihre Gewerbeimmobilie veräussern oder sind Sie selbst auf der Suche nach einem passenden Objekt? Nehmen Sie mit uns unverbindlich Kontakt auf, damit wir Ihre Anliegen besprechen können.

Wissen teilen

Sie finden, dass dieser Beitrag auch Ihr Netzwerk interessieren könnte? Danke für's Teilen.

Link teilen